Sabine Misiorny


Sabine Misiorny wurde in Wuppertal geboren, wo sie auch aufwuchs. In den 1980er Jahren begann hier ihre Bühnenkarriere. Darüber hinaus war sie an den Wuppertaler Bühnen im Regiebereich tätig, bevor sie auch in der freien Szene Regiearbeiten übernahm.
1990 nahm sie ein mehrjähriges Engagement bei einem Düsseldorfer Tourneetheater an, bei dem sie auch Tom Müller kennenlernte. Mit ihm gemeinsam gründete sie 1993 das Gastspielunternehmen »m&m theater«, das sich von Anfang an auf 2-Personen-Komödien spezialisierte.
In bis zu 200 Vorstellungen jährlich stand sie mit ihrem Partner gemeinsam auf der Bühne und war bis Anfang der 2000er Jahre auch regelmäßig an anderen Theatern als Schauspielerin engagiert.

Gemeinsam mit Tom Müller schreibt sie seit den 1990er Jahren Theaterstücke, insbesondere Komödien, die in den ersten Jahren noch unter Pseudonym veröffentlicht wurden. Neben einigen Werken, die an fremden Bühnen zur Uraufführung gelangten, entstanden über 20 abendfüllende Bühnenwerke, die zumeist exklusiv vom »m&m theater« auf deutschen Bühnen gezeigt wurden.

Im April 2015 eröffnete Sabine Misiorny gemeinsam mit Tom Müller das Kammertheater Dormagen mit regelmäßigem Spielbetrieb, wo auch alle ihre Komödien auf der Bühne zu sehen sind.